ARD Fernsehgottesdienst mit Weihbischof Diez

Schwanger - was nun?

Kinderkleiderausgabe "Kleiner Muck"

Pfarrgemeinden im Pastoralverbund

Weg zur Zukunftsgemeinde - Name für unsere neue Gemeinde

Interessante Orte

Karte Bistum Fulda

Neues Gotteslob

Lieder aus dem Gotteslob

Neuer Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz

HABEMUS PAPAM

 

Aktuelles

Fronleichnam, 30. Mai 2013

Hochfest des Leibes und Blutes Christi

Hochfest Fronleichnam




Am Hochfest Fronleichnam wird die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert. Der Begriff Fronleichnam leitet sich vom mittelhochdeutschen vrône lîcham, ‚des Herren Leib‘, ab (vrôn‚ was den geistlichen oder weltlichen Herrn betrifft‘ und lîcham ‚der Leib‘). In der Liturgie heißt das Fest „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“.

Gemeinsame Fronleichnamsfeier der katholischen Gemeinden

 in der Bad Hersfelder Stiftsruine

Jesus in der Mitte -

der Stadt, der Gemeinde, unseres Lebens


Was wir sind und haben

kommt aus der Mitte,

dreht sich um die Mitte,

will in die Mitte weisen:

Gottes lebendige Gegenwart.


Die heilige Eucharistie - Herz- und Kreislaufzentrum:

Mitte, Quellgrund und Gipfel des Glaubens,

Mitte, Lebensmittel und Symbol der Kirche

Unser Herr Jesus wird gegenwärtig

in den euchristischen Gaben:

Unerschöpfliche Vermehrung des Brotes Gottes


Wir tragen Jesus in der Hostie durch unsere Stadt -

Erinnerung an die geheimnisvolle Mitte,

aus der und um die sie gebaut ist.

Wir gehen in stillem Beten -

wir gehen mit gesungenem Glauben -

wir gehen miteinander zum Zeugnis

für unsere Stadt: GOTT IST IN DER MITTE

Gott ist gegenwärtig. Lasset uns anbeten

und in Ehrfurcht vor ihn treten.

Gott ist in der Mitte. Alles in uns schweige

und sich innigst vor ihm beuge.

 
 


Gemeinsame Fronleichnamsfeier der Pfarrgemeinden Bebra und Rotenburg

in der  Kirche Christus der Erlöser Rotenburg,

anschließend Pfarrfest im Pfarrinnenhof und Pfarrsaal Rotenburg



"Ich will die Aufmerksamkeit heute einmal
auf ein ganz kleines Wörtchen lenken,
das auf den ersten Blick vielleicht als nicht sehr beachtenswert scheint,
es aber überhaupt nicht ist:
Ich meine das Wörtchen „für“.
Es tritt in der zentralen Stelle der Messe, in den Wandlungsworten,
gleich dreimal auf:
Für euch, für euch, für alle.
Die Wandlung ist ja ein Zitat des Letzten Abendmahles.
Und das ist die Zusammenfassung des ganzen Lebens Jesu.
Er ist auf die Erde gekommen, gestorben und auferstanden „für uns“. "


(aus der Predigt von Pfarrer Andreas Schweimer)




 
 
 
 


 Messfeier zum Fronleichnamsfest 

der Pfarrgemeinde Herz Jesu Niederaula-Kirchheim

in der Kirche St. Gunther Kirchheim


 
 
 

Liturgischer Kalender

Aktuelle Gottesdienstzeiten

Allerheiligen-Allerseelen

Ökumenisches Friedensgebet

Fahrdienst zur sonntäglichen Messfeier

Kloster Lispenhausen

Gebetsanliegen

ARCHIV

 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken